Nach oben scrollen

Paddeln in Stormarn

Ein Reich für kleine und große Kapitäne: Die Trave im Norden und die Bille im Süden locken zu einem Paddelausflug mit der Familie, den Freunden oder Kollegen. Vom Wasser aus können Sie einen ganz besonderen Blick auf die Landschaft genießen. Und wenn die Paddel im Rhythmus durch den Fluss gleiten, bleibt der Alltag kilometerweit zurück.

Fordern Sie kostenlos unsere Paddelkarte mit dem Kanurevier Trave und dem im Nachbarkreis Herzogtum Lauenburg gelegenen Kanurevier Lauenburgische Seen an.

Die Bille

Auf 65 km schlängelt sich der Grenzfluss zwischen dem Herzogtum-Lauenburg, Stormarn und Hamburg von ihrer Quelle in Linau, östlich der Hahnheide, bis zur Mündung in die Elbe. Die Flusslandschaft birgt viel Raum für Erholung in der Natur, seit 1987 ist das Billetal zum Naturschutzgebiet erklärt worden, in dem sich seitdem wieder gefährdete Fischarten angesiedelt haben. Zwischen der Grander Mühle und dem Mühlenteich in Reinbek ist das Befahren mit dem Kanu nur von Mitte August bis Ende Februar bei hohen Wasserständen erlaubt. Bitte achten Sie hier besonders auf die Beschilderung. Ab der Slipanlage in Reinbek

(Mühlenteich) lässt es sich wunderbar bis nach Bergedorf paddeln.

Wenn Sie kein eigenes Kanu haben, finden Sie in Hamburg Bergedorf Kanumietstationen für Ihre Tour auf der Bille.

Bootshaus Bergedorf

www.bootshaus-bergedorf.com

Kanu-Hafen Bergedorf

www.kanu-hafen.de

 

KML

Laden Sie die KML Datei für Ihr GPS Gerät herunter